DIE VOLKSSCHULE HOLZHAUSEN UND IHRE GESCHICHTE

In der Schulchronik wird berichtet, dass im Jahre 1681 eine neue Schule in Holzhausen gebaut wurde.
Dieses Gebäude war ebenerdig und enthielt nur 1 Klassenzimmer und die Wohnung des Lehrers, sie stand südlich der Pfarrkirche.
Mehr als 200 Jahre wurden in diesem Klassenzimmer täglich mehr als 100 Kinder - teils am Vormittag, teils am Nachmittag von nur einem Lehrer unterrichtet.

Unser jetztiges Schulhaus steht auf dem höchsten Punkt des Ortes und wurde 1908 als Kaiser Franz Josef - Jubiläumsschule eröffnet.
Die evangelischen Schüler mussten bis 1939 nach Jebenstein oder Scharten zur Schule gehen.

In den Jahren 1959-1961 wurde dieses Schulhaus umgebaut, vergrößert und modernisiert.
Im Jahre 1986 wurde die Lehrerwohnung in einen Gemeindekindergarten umgebaut, der 1993 bereits vergrößert wurde.

Am 5. September 1991 war die Spatenstichfeier für den Mehrzweckbau.

Am 25. September 1993 wurde dieser Mehrzweckbau eingeweiht. Die Kosten betrugen ca. 17 Millionen Schilling. 1994 wurde die Schule innen renoviert. Am 30. Juni 1995 wurde der Abschluss der Renovierungsarbeiten mit einem Festakt und einer Schulausstellung gefeiert.

Seit November 2001 ist die VS Holzhausen Mitglied im europäischen Projekt "renewable energy schools" mit insgesamt 40 Teilnehmern aus Großbritannien, Norwegen, Spanien und Oberösterreich.

Seit April 2002 ist die Volksschule eine Klimabündnis-Schule und verfolgt nun auch offiziell die Anliegen des nachhaltigen Klimaschutzes.

Am 6. November wurde der Sonnenschule durch LH Dr. Josef Pühringer, LR Ursula Haubner und LR Dr. Silvia Stöger der Landespreis für Umwelt und Natur überreicht.

Seit 23. Mai 2002 ist die Photovoltaikanlage der Sonnenschule in Betrieb und liefert umweltfreundlichen und schadstofffreien Sonnenstrom. Die aktuelle Produktion und die Gesamtleistung kann seither an der Anzeigetafel vor der Schule abgelesen werden (Zwischenbilanz).

Am 16. Mai 2003 wird mit einem Sonnenuhrenfest die Errichtung einer Sonnenuhr auf der Südseite unserer Sopnnenschule gefeiert.

   

SCHULCHRONIK

1681
Die Chronik berichtet, dass südlich der Kirche eine neue Schule gebaut wird, weil die alte schon fast verfallen ist. Sie ist ebenerdig und enthält 1 Klassenzimmer und die Lehrerwohnung.

1908
Am 10. November wird die Schule am heutigen Standort als Kaiser Franz-Josef Jubiläumsschule zum 60-jährigen Kaiserjubiläum errichtet.

1939
Die evangelischen Schüler, die bisher in Jebenstein oder Scharten in der Schule sind, kommen in die ab nun dreiklassig geführte Schule nach Holzhausen.

1959-1961
Das Schulgebäude wird vergrößert und modernisiert. Am 28. November 1960
kann die Schule bezogen werden, am 25. Juni 1961 wird sie feierlich eingeweiht.

1969
Am 1. Jänner 1969 wird die Fünf-Tage-Schulwoche eingeführt.

1970-1971
Die Oberstufe wird aufgelöst.

1986
Die Lehrerwohnung wird in einen Gemeindekindergarten umgebaut.

1991
Am 5. September ist die Spatenstichfeier, am 4. November folgt der Baubeginn des Mehrzweckbaus.

1992
Die Außenfassade und das Dach der Schule werden saniert.

1993
Am 25. September wird der Mehrzweckbau feierlich eröffnet.

1994
In den Ferien wird die Schule innen umgebaut und adaptiert.

1995
Am 30. Juni wird in einem Festakt die abgeschlossene Innenrestaurierung der Schule gefeiert.

2002
Am 26. Mai wird die Photovoltaikanlage auf dem Schuldach im Rahmen des Sonnenfestes offiziell in Betrieb genommen.

2003

An der Südseite der Volksschule wurde nach den Plänen von Gernot Krondorfer eine Sonnenuhr errichtet, finanziertdurch den Auftritt der Schüler aus der 4. Klasse im ORF bei der Jubiläumssendung 1, 2 oder 3.

Schuljahr 2003/2004
Es besuchten 77 Kinder die 4 Klassen der Volksschule. Sie werden von VD Brigitte Nöbauer, VOL Gudrun Redtenbacher, VOL Ilse Hubmer und VertrL Martina Papek unterrichtet.

Schuljahr 2004/2005

Die 73 Schüler aus den 4 Klassen nahmen einige 100 Besucher auf die musikalische, kulinarische und wissenswerte Reise durch die EU im Mai mit.

Schuljahr 2005/2006

In diesem Schuljahr besuchen 72 Kinder die 4 Klassen der Volksschule. Sie werden von VD Brigitte Nöbauer, VOL Gudrun Redtenbacher, VOL Ilse Hubmer und VertrL Martina Papek unterrichtet.
Der Höhepunkt des Schuljahres ist eine besinnliche Adventfeier am 18. Dezember um 18.00 Uhr.

Schuljahr 2006/2007

Heuer besuchen 72 Schülerinnen und Schüler die 4 Klassen der Volksschule. Sie werden von VD Brigitte Nöbauer, VOL Ilse Hubmer, VOL Kornelia Wiesinger und VertrL Daniela Hofmair unterrichtet. 2 Großprojekte werden sich das Schuljahr ziehen: "Wasser macht klug" und "Bewegte Schule".


Schuljahr 2007/2008

In den 4 Klassen der Sonnenschule werden in diesem Schuljahr 73 Kinder von Brigitte Nöbauer, Ilse Hubmer, Kornelia Wiesinger und Daniela Gebeshuber unterrichtet.
Gesundheit und Bewegung steht wieder auf dem Schulprogramm.

Schuljahr 2008/2009

77 Schüler werden in diesem Schuljahr von Brigitte Nöbauer, Ilse Hubmer, Kornelia Wiesinger und Barbara Gruber unterrichtet.
Am 27. September feiert die Volksschule ihr 100 jähriges Bestehen.

Schuljahr 2009/2010

Heuer besuchen 82 Schüler die Sopnnenschule Holzhausen. Sie werden von Brigitte Nöbauer, Ilse Hubmer, Kornelia Wiesinger und Barbara Gruber unterrichtet. Das heurige Jahr steht unter dem Motto: Jahr der Musik

Schuljahr 2010/2011

80 Sonnenschüler werden in der VS Holzhausen von Brigitte Nöbauer, Ilse Hubmer, Kornelia Wiesinger und Barbara Gruber unterrichtet. Das heurige Jahr steht unter dem Motto: Jahr der Menschenbildung

Schuljahr 2011/2012

82 Sonnenschüler werden in diesem Schuljahr in der VS Holzhausen von Brigitte Nöbauer, Kornelia Wiesinger, Barbara Gruber, Stefanie Csamay, Bettina Oppolzer, Susanne Zehetner und Karin Hagmüller unterrichtet. Das Motto des Jahres heißt: Lese.Zeichen

Schuljahr 2012/2013

In diesem Schuljahr werden 78 Sonnenschüler in der VS Holzhausen von Brigitte Nöbauer, Kornelia Wiesinger, Barbara Gruber, Sigrid Wallner, Bettina Oppolzer, Gertrude Preiner und Karin Hagmüller unterrichtet.

Schuljahr 2013/2014

78 Schülerinnen und Schüler werden in der VS Holzhausen von Brigitte Nöbauer, Kornelia Wiesinger, Barbara Gruber, Sigrid Wallner, Bettina Eilmannsberger, Gertrude Preiner und Karin Hagmüller unterrichtet.
Der Schwerpunkt des Schuljahres liegt im Bereich "Lesen".

Schuljahr 2014/2015

Heuer besuchen 81 Schülerinnen und Schüler die Sonnenschule. Sie werden von Brigitte Nöbauer, Kornelia Wiesinger, Barbara Gruber, Bettina Eilmannsberger, Georg Kuderer, Gertrude Preiner und Karin Hagmüller unterrichtet.

Schuljahr 2015/2016

Von 2015 auf 2016 besuchen 91 Schülerinnen und Schüler die Sonnenschule. Sie werden von Brigitte Nöbauer, Kornelia Wiesinger, Barbara Gruber, Bettina Eilmannsberger, Ursula Rapp, Georg Kuderer, Gertrude Preiner und Karin Hagmüller unterrichtet.

 

Mehr Schulchronik gibt es hier!

http://100jahrfeier.heim.at/100jahrfeier/chronik.index.htm